LiLu.tk - Mit dem Fahrrad durch die Welt

Mitfahrer | Diavorträge | Links | Im Spiegel der Presse | Meine höchsten Pässe | über LiLu
ASI (1986) | ASII (1987) | ASIII (1988) | ASIV (1989) | ASV (2003) | ASVI (2006)
AFI (1992) | AFII (2007)
SAI (1997) | SAII (1998) | SAIII (2000) | SAIV (2001) | SAV (2002) | SAVI (2006)
OZI (2003) | OZII (2008)
EUI (1985) | EUII (1988) | EUXIV (1998) | EUXVI (1999) | EUXIX (2003) | EUXX (2004) | EUXXI (2005)
NAI (2005) | NAII (2008) | NAIII (2010)

Ozeanien Ozeanien

Ozeanien – Das Ende der Welt

Nein – nicht das sprichwörtliche an den man sich manchmal fühlt, wenn es einfach nicht weiter gehen will, sondern das andere Ende der Welt von uns aus gesehen. Das ist fast genau Neuseeland. Kein Land der Welt ist weiter von uns entfernt. Das ist eigentlich schon Reiz genug, aber nicht nur das, Neuseeland hat eine wundervolle Natur zu bieten. Hohe Berge, wildromantische Täler, Geothermalfelder, urwüchsige Wälder und – und das war das entscheidende für das Interesse meiner Freundin an einer solchen Reise – eine der europäischen vergleichbare Infrastruktur.

Vier Wochen sind nicht genug um das Land nur einigermaßen kennen zu lernen. Gern würde ich sofort wieder aufbrechen um noch einen Teil der Landstriche zu besuchen, die bei der ersten Tour abseits der Route liegen blieben. Doch leider hat Neuseeland auch einen großen Nachteil: „es liegt am andern Ende der Welt!“

© 2000-2010 by christoph hoffmann & dr. lutz gebhardt